Weiterer pädagogischer Schwerpunkt

Ich bin wertvoll, so wie ich bin. Jeder Mensch ist anders. Anders in seinem Aussehen, anders in seiner Herkunft, anders in seinen Ansichten, anders in seinem Handeln, anders in seinen Annahmen und anders in seinem Verständnis. Und das ist „Gut“ so! Um den Blick auf das Wesentliche im Leben, nämlich Empathie zu empfinden, ein demokratische Verständnis zu entwickeln, um ein Gefühl der Zugehörigkeit zu erfahren, um sich in der Gesellschaft zurecht zu finden, um für seine Rechte zu kämpfen, um seine Mitbestimmung einzufordern, um für schwächere einzustehen und um ein Selbstbestimmtes/Selbstwirksames Leben zu führen . Wir verstehen uns als Wegbegleiter für alle Familien und begegnen ihnen Wertschätzend und offen für ihre Anliegen. Das Leben besteht aus Veränderungen, mit denen wir uns täglich auseinandersetzen. Neue Wege müssen beschritten werden und es erfüllt uns mit großer Freude, diese Wege mit den Kindern und deren Familien und unserem gesamten Team gemeinsam zu gehen.

Konzept.

Wir arbeiten nach dem Konzept des offenen Kindergartens, um unseren Bildungsauftrag des Landes Schleswig-Holstein im Rahmen seiner Bildungsleitlinien zu entsprechen. Den Kindern wird ein Umfeld geboten, das ihren Fähigkeiten im Sinne einer ganzheitlichen Entwicklung fördert. Wir stellen die Stärken der Kinder in den Vordergrund und begegnen ihnen achtungsvoll und wertschätzend. So können wir sie ermuntern, sich in ihrer Subjektivität und in ihrem Eigensinn zu zeigen, und darin bestärken, eigenverantwortlich zu handeln. Sie lernen von Anfang an, für sich und das kleine Gemeinwesen Kita Verantwortung zu übernehmen, indem sie in möglichst viele Entscheidungsprozesse einbezogen werden und die in Frage kommenden Regeln des Zusammenlebens mitgestalten. Bei uns sollen sie das tun dürfen, was sie, ihrem Alter entsprechend, verstehen und was ihren Entwicklungsbedürfnissen gerecht wird. Sie haben daher Zeit und den Freiraum, ihren Befindlichkeiten nachzuspüren und sich danach zu orientieren, dies gilt auch für Entscheidungsfreiräume für oder gegen eine Aktivität genauso wie für Lern-, Spiel- und Ansprechpartnerinnen mit den dazugehörigen Räumlichkeiten, die eigenständig ausgesucht werden.

Satzung der Kitaclass="col-md-4 mbr-section-btn" data-toolbar="-mbrBtnMove" mbr-buttons mbr-theme-style="display-4"> Voranmeldung   

Unsere Funktionsräume

Jeder Raum ist einem bestimmten Schwerpunkt gewidmet, entsprechend gestaltet und für die Kinder liebevoll vorbereitet.

Naturgruppe Kita-Beek-Spatzen (Die kleinen Wölfe)

In der Naturgruppe der „Beek–Spatzen“ werden Kinder vom dritten Lebensjahr (unabhängig davon ob sie „trocken“ sind) bis zum Schuleintritt aufgenommen.

Die primäre pädagogische Kraft ist die Natur selbst. Durch unbegrenzten Raum, Stille und Zeit, den äußeren Rahmen werden Kinder in der Entwicklung ihrer emotionalen Stabilität, ihrer Konzentrationsfähigkeit und Ausgeglichenheit angemessen unterstützt. 

  • Die Anzahl der Kinder in der Naturgruppe beträgt 18 Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren.
  • Die Gruppe wird durch 2 Erzieher/innen betreut.
  • Der Treffpunkt für die Naturgruppe ist auf dem Gelände des JuKidz in Eggebek, wo sich die gruppeneigene Holzhütte befindet.
  • Unser „Naturraum“ befindet sich auf und rund um das JuKidz Gelände, dem Beek –  Tal und dem angrenzenden Wald.


Mehr über die Die kleinen Wölfe -> "hier klicken"

Interview mit der Naturgruppe jetzt abspielen


Naturgruppe KiTa Beekspatzen

Sprach Kita-Beek-Spatzen

Sprache ist das Werkzeug um unser Denken, Fühlen und Handeln auszudrücken.
Mittels Sprache sind wir in der Lage unsere Bedürfnisse, Ängste und Wünsche anderen
mitzuteilen und unseren Standpunkt zu verdeutlichen.


„Sprach- Kita“ Beekspatzen: „Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“
Ein Bundesprogramm, womit unsere Kita 2016 gestartet ist. In diesem Programm werden nicht nur wichtige Impulse für eine alltagsintegrierte Sprachbildung gesetzt, sondern es wird auch besonderes Augenmerk auf Inklusion und die Zusammenarbeit mit Eltern gelegt.

Drei Bereiche, die nicht voneinander trennbar sind.
Alltagsintegrierte Sprachbildung bedeutet im Kita-Alltag auf der Suche nach Sprachanlässen zu sein, diese weiter zu entwickeln und gezielt für den Dialog mit Kindern zu nutzen. Mit einer offenen und positiven Grundhaltung geben wir den Kindern Vertrauen, was sich positiv auf den Spracherwerb auswirkt.

Inklusive Pädagogik bedeutet eine Umgebung zu schaffen, wo es normal ist, das alle Menschen verschieden sind. Jedes Kind und deren Familie ist bei uns willkommen und soll sich bei uns wohlfühlen. Bei unseren Bilderbüchern achten wir auf Vielseitigkeit. Darstellung verschiedener Familienkonstellationen sind uns wichtig, damit sich jedes Kind darin wiederfinden kann.

Wir wollen, dass uns alle verstehen. Piktogramme und bebilderte Aushänge sollen den Kindern und Eltern die Orientierung in unserer Kita erleichtern. Unsere Digitalen Bilderrahmen und Infowände geben Kindern und ihren Familien die Möglichkeit über Erlebtes ins Gespräch zu kommen.
In unserer Kinderbibliothek gibt es eine große Auswahl an Bilderbüchern zu unterschiedlichen Themen. Mehrsprachige Bücher und Hörbücher lassen Kinderaugen strahlen. Die Kinder können Bücher mit nach Hause nehmen und zusammen mit ihrer Familie anschauen.

Zusammenarbeit mit den Familien: Ohne sie geht es nicht. Sie kennen ihre Kinder schon länger als wir. Bei ihnen verhält sich ihr Kind anders als bei uns. Ein guter Austausch zwischen Kita und Familie ermöglicht uns, Ihre Kinder bestmöglich zu unterstützen. Jeden letzten Montag im Monat bieten wir zu bestimmten Themen ein Eltern- Kind-Nachmittag an, wo alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Die KRIPPE

Unsere Arbeit in der Krippe ist von Anfang an, auf Fürsorge, Zuwendung und Verlässlichkeit ausgelegt. Krippenarbeit ist Bindungs- und Beziehungsorientiert und nicht angebotsorientiert. Sprich, die Bedürfnisse bei Kindern unter 3 Jahren, sind andere, wie die der Kinder zwischen 3 und 6 Jahren. Sie bekommen von uns volle Aufmerksamkeit, damit wir ihre Grundbedürfnisse stillen können, denn nur wenn das Kind sich zu 100% sicher und wohl fühlt, kann es dem natürlichen Bedürfnis der Erkundung nachgehen.
Bei Kleinkindern steht mit an erster Stelle die Versorgung sicherzustellen. Sie können sich gerade am Anfang noch nicht selbstständig ausdrücken, dass sie Hunger oder Durst haben, bzw. eine neue Windel benötigen. Sie brauchen persönliche und körperliche Zuwendung. Sie können sich oft noch nicht selbstregulieren.
Wir vermitteln ihnen das Gefühl von Sicherheit und somit machen sie eine außerfamiliäre, positive Bindungserfahrung. Wir ermutigen sie, den Raum zu erkunden, Kontakt zu anderen Kindern aufzunehmen und sind gleichzeitig trotzdem für sie da, wenn sie Trost brauchen. Dadurch das wir individuell auf ihre Bedürfnisse eingehen, erfahren sie Verlässlichkeit, welche dazu führt, dass die Kinder sicher sind. Und Sicherheit führt wieder dazu, dass sie ihrem Erkundungsverhalten nachgehen können.

Unser TEAM

Unser Team setzt sich aus 2 Leitungsfachkräften, pädagogischen Fachkräften, Hauswirtschafts- und Reinigungskräften zusammen. Regelmäßig treffen sich die pädagogischen Mitarbeiterinnen und das Leitungstandem zu Teamsitzungen. Hier wird die Arbeit mit den Kindern geplant und reflektiert, Informationen und Fachthemen werden ausgetauscht.  

Die enge Zusammenarbeit im Team ist eine wichtige Grundlage unserer pädagogischen Arbeit. 

 Um die pädagogische Qualität dieser Arbeit fortlaufend weiter zu entwickeln, nimmt das Team gemeinsam und jede Mitarbeiterin regelmäßig an Fortbildungen und Team- Qualifikationen teil.

In regelmäßigen Abständen treffen sich die Leitungen der Gemeinde-Kindergärten zum fachlichen Austausch und Fortbildungen.

Aktuelles aus der KiTa

Riesen Flohmarkt

„Rund ums kleine- und große Kind“

am 22.11.2020 
von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr
in der Sporthalle der Eichen-bachschule Eggebek

Mit einer kleinen Spielecke für Kinder
Für das leibliche Wohl ist Rund um die Uhr gesorgt. Wir haben bis zu 60 Stände

Meldeschluss : 15.11.2020  
Anmeldung bei Andrea Ströhle
04609/952326 oder 0157 37604406 

Die Nektartankstelle



Eine der ersten NektarTankstellen wurde dieses Jahr von unserem Stiftungsbotschafter Jens Thomas übergeben. Der Bürgermeister Bent Petersen und Sandra Struve aus dem Leitungs-team der Kita Beek-Spatzen in Eggebek freuten sich über die Aufstellung der Bienen-weide. Die Kinder werden schon bald die fleissigen Nektar-sammler beobachten. So wird die Rolle von Biene Falter & Co. in der Natur für die Kleinsten schon begreifbar gemacht.

weiter lesen

Homeoffice
für pädagogische Fachkräfte?


Jeder nimmt die Arbeit mit nach Hause.
Was heißt das, wenn unsere Arbeit Kinderbetreuung ist? Nein, wir nehmen keine Kinder mit nach Hause. Auch wir schützen unsere Familien und bleiben zu Hause unter uns.

weiter lesen

TERMINE DER KITA

KONTAKT ZU UNS

KITA BEEK-SPATZEN.

Copyright 2019 · Kita-Beek-Spatzen · Erstellt von Wittenhorst Art Media Solutions